HALLO NAZI von MONOBLOCK

HALLO NAZI von MONOBLOCK

JAN: Wenn ein Mann am Boden liegt, schlägt man nicht mehr zu.

RUDI: Nicht?

JAN: Nein, nicht wenn Männer kämpfen.

Die theaterwerkstatt kommt mit einer neuen Produktion !
Stolz präsentieren wir: HALLO NAZI von MONOBLOCK.

Samstagabend. Nach einer Schlägerei treffen der Neonazi Rudi und der polnische Autoschrauber Jan in einer Gefängniszelle wieder aufeinander.
Jan liebt Autos und Filme, und er ist fest davon überzeugt, dass jeder sein Glück machen kann, wenn er nur fleißig genug ist.
Den Schock, an diesem Abend Opfer eines rechtsradikalen Überfalls gewesen zu sein, muss er erst einmal verdauen.

Rudi seinerseits gehört zu…



Video: Die Rückverwandlung Salems

Fast kafkaesk verwandelt sich das blutige Schlachtfeld Salems wieder in die gemütliche Aula des Teletta-Groß-Gymnasiums. Wie das geht? Auf dem Video haben wir den Prozess, der fast an Hexerei erinnert, eingefangen! Auch den Aufbau haben wir in einem Video: Klicke dafür hier!



Stille Nacht, blutige Nacht

Die Premiere der Wiederaufnahme der Hexenjagd war die wohl bisher pannenreichste Aufführung, selbst wenn man Annas (Rebecca Nurses) Ohnmacht aus dem letzten Jahr bedenkt. Nicht nur fiel zu Beginn die komplette Lichttechnik aus, was dazu führte, dass das Stück kurzer Hand auf Anfang gesetzt und neu gestartet wurde, nein: Während der dritten Szene kamen sich Jessica (Abigail) und Dennis (John Proctor) ein bisschen zu nahe. Nach einer unsanften Konfrontation mit Dennis‘ Schulter blutete Jessicas Nase beunruhigend lange, was zu einer kurzen Unterbrechung führte.

Wir können allerdings Entwarnung geben: Dennis‘ Schulter geht es gut. (Und Jessica auch.)

Dank gebührt einem tollen Premierenpublikum,…



Premiere Heute Abend!

Es ist der sechste Februar 2015, damit ist heute Premiere der Wiederaufnahme der Hexenjagd! Wir freuen uns auf das Premierenpublikum und fiebern der Aufführung entgegen. Auf ein Neues!



Video: Von Leer nach Salem in 2 Minuten!

Hast du dich schon einmal gefragt, wie die Aula des Teletta-Groß-Gymnasiums zu Salem, Massachusetts wird? Ja? Dann ist heute dein Glückstag: Den Aufbau für die Generalprobe am Freitag haben wir für dich aufgenommen!

Wir fiebern der Premiere am 06. Februar entgegen! Nur noch 5 Tage bis zur nächsten Hexenjagd. Wir freuen uns auf dich!

Hast du schon deine Karte? Nein? Dann wird es Zeit!
Vorbestellen kannst du sie hier:
http://theaterwerkstatt-online.de/vorverkauf/



Die Hexenjagd geht weiter!

Wieder einmal wird die Aula des Teletta-Groß-Gymnasiums zum Schauplatz von Liebe, Hass und Intrige.

Und hier kommen die Termine:

Premiere – Freitag, 06. Februar 2015

Freitag, 27. Februar 2015
Samstag, 28. Februar 2015
Freitag, 06. März 2015
Samstag, 07. März 2015

Hier gehts zum Vorverkauf!

Wir freuen uns auf euch!



Jubiläum! … Oder sowas.

Heute vor einem Jahr ging das erste mal die ‚Hexenjagd‘ in der TGG Aula auf die Bühne! Das bisher wohl größte Stück der theaterwerkstatt war mit acht Aufführungen ein voller Erfolg, wir waren völlig hin und weg. Kaum eine Vorstellung war nicht ausverkauft.

Und darum, haben wir beschlossen, sie wiederzuholen! Ja, die Hexenjagd in Leer geht weiter, und zwar schon bald. In den kommenden Tagen werden wir mehr und mehr Informationen über die Wiederaufnahme bekannt geben, bleibt also dran! Es werden wieder Hexen gejagt.



Glück in’t nije Joar!

Die theaterwerkstatt wünscht euch allen ein frohes neues Jahr und ein schönes 2015!

Auch im neuen Jahr haben wir wieder einige Überraschungen für euch, haltet euch also bereit!



theaterwerkstatt-online.de in neuem Gewand!

Huch? Das sieht ja alles ganz anders aus!

Als spätes Weihnachtsgeschenk haben wir die Website völlig neu gestaltet – nur angemessen, für das neue Jahr! Stöbert doch einmal durch die Rückblick-Sektion oder begutachtet das Ensemble! Auch in 2015 haben wir (hoffentlich) wieder einige Überraschungen für euch parat! Besucht uns auch auf facebook oder Google+!

Wir sind, wie wir immer waren. Nur mit neuer Website! Eine neue Website, und Gottes eisiger Wind weht!



„Das sogenannte Draußen“ – Berlinfahrt 2014

Die theaterwerkstatt war wieder in der Bundeshauptstadt, ganze sechs Tage lang.

‚Wir haben viel gesehen.

Wir haben gesehen, dass die Menge eine Stimme hat. Wir haben erlebt, dass ein junges Mädchen, das offenbar die Orientierung im öffentlichen Verkehrsnetz verloren hat und in ihrer Not sich an einen Jungen gewandt hat, der offensichtlich reichlich Selbstbewusstsein, aber auch keinen Plan hatte, von einschreitenden Passanten gerettet wurde.

Wir haben aber auch erleben müssen, dass einem jungen Mädchen, das in der Bravo-Girl Zeitschrift vertieft war und über das sich zwei Menschen in der vollen U-Bahn laut lustig gemacht…