Monatliches Archiv:Januar, 2014

Es geht weiter…

Am 8. Februar sind wir in der TGG Aula wieder für Euch da.  Hier ein Foto von der Premierenaufführung. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bei Jannis Vogt bedanken, der, aus Erfurt kommend, die Lichteinstellungen optimiert hat. Ganz lieben Dank dafür!!!



Nach der Aufführung ist vor der Aufführung

Wir sind völlig hin und weg –

die Premiere war ein absoluter Erfolg . Wir bedanken uns bei einem grandiosen Publikum und freuen uns auf unsere nächste Aufführung am 08. Februar um 19:30 Uhr.

Karten gibt es wie gehabt an den VVK-Stellen und über unser Online-Formular.



Hexenjagd: Die Premiere ist ausverkauft!

Wir sind überwältigt.

Für die Premiere sind alle Karten weg.

Wir arbeiten hart daran, dass das Publikum morgen einen intensiven Abend erlebt.

Für diejenigen von Euch, die leider keine Karten mehr bekommen haben: Es gibt noch 5 weitere Vorstellungen. Am besten, ihr bestellt gleich Karten für die kommenden Termine. Das geht ganz schnell online über unser Formular.

Bis heute Abend um 20.00 Uhr habt ihr auch noch die Möglichkeit, auf unserer facebook Seite zwei Karten für morgen zu gewinnen. Also: rauf auf die Seite.

Wir freuen uns auf Euch!!!



Übermorgen gibt’s die Premiere

Wir fiebern unserer langersehnten Premiere heiß entgegen!



Eine weitere Kostprobe der Hexenjagd

Jasper von der Technikgruppe des TGG hat während unserer Generalprobe  Fotos geschossen. Dieses Exemplar stammt auch vom vergangenen Sonnabend und zeigt Jessica als Abigail Williams.

Es darf vermutet werden, dass kurz darauf Jasper den Sicherheitsabstand zu ihr vergrößert haben dürfte…



Hexenjagd. Die Generalprobe

Die Generalprobe ist gerade vorbei und wir fiebern der Premiere entgegen. Wer möchte, kann auf unserer facebook-Seite an einem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück zwei Karten für die erste Aufführung von Hexenjagd gewinnen.

Für einen ersten Eindruck ist hier ein Foto, das Jasper gestern geschossen hat…



Hexenjagd von Arthur Miller

Nach gefühlter fünfjähriger Probenphase freuen wir uns, das nächste Stück präsentieren zu können. Dieses Mal haben wir uns einen modernen Klassiker vorgenommen: Mit Arthur Millers „Hexenjagd“ entführen wir die Zuschauer nach Salem, USA.

Vier Mädchen tanzen nackt im Wald, während die Barbados-Sklavin Tituba beschwörende Worte murmelt – Beschwörungen, die Abigail zum Liebesglück verhelfen sollen. Ausgerechnet der Dorfpfarrer muss diese Szene beobachten! Schlimmer noch – seine eigene Tochter Betty um das Feuer tanzen sehen! Diese fällt vorsorglich…



Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.